Witta Witzenhausen

Stamm Witta Witzenhausen

Gegründet wurde der Stamm im April 1985. Geographisch gesehen liegt Witzenhausen im nordöstlichen Zipfel von Hessen bzw. der Diözese Fulda. (Zur Orientierung die nächsten etwas größeren Städte sind Göttingen und Kassel in jeweils ca. 30 km Entfernung.)

Der Stammesname leitet sich von Bischof Witta her. Witta wurde 741 n.Chr. durch Bonifatius zum ersten Bischof von Büraburg bei Fritzlar ernannt. Mit seinem Tod im Jahr 755 n.Chr. wurde das Bistum Büraburg bereits wieder aufgelöst, so dass Witta der einzige Bischof von Büraburg blieb.
Einer Legende zufolge soll Witta die Stadt Witzenhausen (=Wittahusen) gegründet haben.

Die Größe des Stammes ist seit mehrerern Jahren relativ stabil bei ca. 70 Mitgliedern.
Unser Stamm ist als Teil der DPSG Teil der Katholischen Kirchengemeinde „Zum Göttlichen Erlöser“ in Witzenhausen. Treffpunkt für die Gruppenstunden ist das Ökumenische Kinderhaus Sankt Jakob, in dem sich unser Gruppenaum befindet.