Stammesversammlung mit Vorstandswechsel

Erschienen am 12. November 2018 in Allgemein

Nils Gädtke

seit 2001 Pfadfinder, Leiter der Pfadistufe seit 2011

 

Einmal im Jahr treffen sich die Pfadfinder vom Stamm Witta Witzenhausen zur Stammesversammlung. So auch am vergangenen Sonntag: Circa 40 aktive Pfadfinder, Leiter und Eltern waren gekommen, um an der Versammlung teilzunehmen. Nach einem Segen von Diözesankurat Pfr. Sebastian Bieber wurde zur Eröffnung ein Video uraufgeführt. Im Februar hatten die Kinder und Jugendlichen im Winterlager ihre ganz eigene Version von Romeo und Julia auf die Bühne gebracht. Der Film von dieser Aufführung war nun der Einstieg in den Berichtsteil. Alle Stufen hatten im letzten Jahr viel erlebt: Die Wölflinge berichteten vom Marktplatzprojekt, die Jupfis vom Hike im Sommerlager, die Pfadis zeigten eine Diashow aus ihrem Schwedenlager und die Rover hatten Bilder und Videos von ihrem Segeltörn auf dem Ijsselmeer mitgebracht. Auch der Vorstand konnte berichten: So waren mehrer Witzenhäuser im Frühjahr auf einem Bundesleiterlager der DPSG im Westerwald gewesen und hatten dort die Auszeichnung des Stammes zum FairTrade-Stamm entgegen genommen. Auch die Leitersuche war ein Thema. Aktuell ist die Witzenhäuser Leiterrunde nicht stark genug aufgestellt. Noch kann das durch übermäßig großes Engegement einzelner ausgeglichen werden, jedoch sollte dies nicht auf Dauer so bleiben. Für dieses Besondere Engagement bedankte sich der Vorstand im Rahmen der Versammlung bei allen Aktiven der Leiterrunde. Außerdem war Diözesankurat Sebastian Bieber extra nach Witzenhausen gekommen, um der Versammlung beizuwohnen und aus dem Diözesanverband Fulda zu berichten.

Doch nicht nur Berichte standen auf der Tagesordnung: Paula Heinemann hatte nach einem Jahr Vorstandsarbeit aus persönlichen Gründen ihren Rücktritt erklärt, sodass ein Amt im dreiköpfigen Stammesvorstand neu zu besetzen war. Die Amtszeit von Marvin Raußen endet zur nächsten Stammesversammlung, Kuratin Sabine Jacobs ist noch für weitere zwei Jahre gewählt. Spontan erklärten sich Stefanie Vöckler und Maximilian Schlösinger zu einer Kandidatur bereit. In der anschließenden Wahl konnte sich Maximilian durchsetzen und ist damit neu gewählter Vorsitzender des Stammes Witta Witzenhausen. Wir bedanken uns bei beiden für die Bereitschaft zur Kandidatur und gratulieren Maxi zur Wahl! Wir wünschen ihm Gottes Segen und viel Erfolg mit seinen neuen Aufgaben! Außerdem bedanken wir uns bei Paula für die geleistete Arbeit nicht nur im Vorstand sondern auch als Leiterin der Pfadi-Stufe!

In weiteren Wahlen wurden zwei neue Elternsprecherinnen und ein vierköpfiges Kassenprüferteam gewählt. Wir bedanken uns auch hier für die Bereitschaft und das Engagement!

Im Ausblick 2019 gab die Leiterrunde schon einmal einige Termine für das kommende Jahr bekannt. So wird der Stamm natürlich seine drei üblichen Lager im Winter, über Pfingsten und in den Sommerferien haben. Außerdem wird es Ende Mai nach sechs Jahren wieder eine 72-Stunden-Aktion geben. Eine genaue Aufstellung der Termine steht noch einmal unter diesem Artikel.

Hinter uns liegt ein spannendes und erlebnisreiches Pfadfinderjahr. Wir freuen uns, dass wir auch in das kommende Jahr mit einem komplett besetzten Vorstand starten können. Wir freuen uns aber weiterhin über jede Art von Unterstützung!

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*